Ausgewählte Artikel (de: Sprache ist Deutsch)


Gottes Erbe

Gott besteht wirklich. Die Natur ist so wunderhaft, so komplex und doch effektiv, daß es ein denkendes, wissendes Wesen gegeben haben muß, das sie einmal entworfen hat. Menschliche Wissenschaftler haben es noch nicht halbwegs geschafft, diesen Entwurf zu durchblicken, die Naturgesetze, Geburt, Leben und Sterben von Sternen, das genetische Codesystem des DNA, das Funktionieren des Gehirns, und viele andere Wunder, teilweise sogar noch unentdeckt, zu verstehen.

Gottes Erbe


Das Verb „andar“ ist im Portugiesischen regelmäßig, sondern im Spanischen unregelmäßig!

Unregelmäßige Verben im Spanischen und Portugiesischen


Sendung 15. August, Text 16. August 2011

WDR5

Gestern gehört im Radio, WDR 5, vielleicht in einer Sendung aus der Reihe Leonardo: Himalaja, mit Betonung auf der zweiten Silbe.

Das war für mich (als geborener Niederländer) so ungewöhnlich dass ich den Namen sogar nicht sofort erkannt habe! Ich kenne das Gebirge aus meiner eigenen Sprache (und aus dem Englischen?) ausschließlich als Himalaja, d.h. betont auf der vorletzten Silbe!

hiMAlaja!?


Bezüglich seines Wortschatzes ist Esperanto eine indoeuropäische Sprache, aber der Struktur, besonders der Wortstruktur nach, ist es mehr mit dem Finnischen und dem Ungarischen verwandt. Übliche grammatikalische Begriffe, wie das Substantiv, das Adjektiv, das Adverb und das Verb, hat auch Esperanto, aber solange wir die Sprache nur so betrachten, tun wir dem Schöpfer des Esperanto, Ludwig Zamenhof, kein Recht.

Esperanto-Wortzusammensetzungsmittel


Man könnte also auch sagen, dass die Geldschöpfung von vielen Leuten so schlecht verstanden wird, weil sie die verschiedenen Funktionen des Geldes nicht richtig unterscheiden. Geldschöpfung bedeutet eine Vergrößerung der Geldmenge, und im Begriff der Geldmenge wird Geld nur als Tauschmittel betrachtet, nicht in einer seiner anderen möglichen Rollen.

Was ist Geld?


Dieses Ungleichgewicht zwischen den gegenseitigen Rückzahlungs­bedingungen sind genau der Grund, warum die Bank für diesen Service Zinsen verlangt – und meiner Meinung nach auch verdient.

Gegenseitige Vereinbarung


Soll und Haben

Der Kern der Buchhaltung ist die Bilanz. Der Bilanz ist eine Übersicht der Forderungen und Verbindlichkeiten einer Firma, zu einem gewissen Zeitpunkt.

Prinzip der Buchhaltung


Falls wir Esperanto nur nutzen um aus den bekannten Weltsprachen zu übersetzen wird dieser Reichtum nicht zum Vorschein kommen. Wir sollten Esperanto nutzen als Originalsprache, und kreativ. Deswegen habe ich diesen Text ursprünglich in Esperanto geschrieben, sogar die Version meiner Muttersprache ist eine Übersetzung.

Esperanto-Wortzusammensetzungsmittel


Das Wunder der Schöpfung durch Gott ist nicht daß Er das Weltall erschaffen hat wie es jetzt ist, alles auf einmal, sondern vielmehr daß Er das Potential für spätere Entwicklung erschuf, und auch für die Evolution des erdlichen Lebens, wie sie Darwin entdeckt hat. Jede Entwicklung konnte ihren Lauf haben, ohne daß Eingreifen von Gott nötig war: Sein ursprunglicher [sic] Entwurf reichte dazu aus.

Gottes Erbe


Das bedeutet, daß der Mensch die heilige Pflicht geerbt hat, Gottes Schöpfung weiter zu entwicklen, [sic] auf einer Weise, die dem ursprunglichen [sic] Entwurf entspricht.

Gottes Erbe


Durch Zusammensetzen von Esperanto-Wurzeln, von denen wir nur wenige zu kennen brauchen, können wir ein Wort machen für egal welchen unserer Gedanken. Solche zusammengesetzten Worte, obwohl in keinem Wörterbuch auffindbar, und obwohl von niemanden je zuvor genutzt, wird jeder verstehen können der eine Grundkenntnis der Sprache Esperanto besitzt.

Esperanto-Wortzusammensetzungsmittel


Wie konnten diese Fehlübersetzungen entstehen? (Angenommen sie sind wirklich falsch; ich könnte mich irren, da weder Englisch noch Deutsch meine Muttersprache ist; aber ‚Open camping‘ würde in meiner eigenen Sprache auch nicht den richtigen Eindruck erwecken.)

Ich vermute dass das Schild beschriftet wurde von einem Franzosen, der in der Schule ziemlich gut Englisch und Deutsch gelernt hat, und daher weiß, dass die Adjektive, die in romanische Sprachen meistens hinter den dazu gehörigen Substantiven stehen, in germanischen Sprachen normalerweise vorangestellt werden.

Nur hat er oder sie diese Regel zu rigoros angehalten, denn in einer Situation wie die hier betrachtete, gilt sie nicht! Man deutet dann nämlich das geöffnet sein des Campingplatzes nicht an mittels eines vorangestellten, attributiven Adjektives, sondern man verkürzt einen Satz mit einem prädikativen Adjektiv.

Adjektive vorangestellt


Die monetären Definitionen von Geldmengenaggregaten sind für die Zwecke, für die sie verwendet werden, sinnvoll. Sie entsprechen jedoch nicht demjenigen, was die Menschen im Alltag intuitiv als Geld verstehen.

Geldschöpfung ist eng mit diesen monetären Definitionen verbunden. Die meisten Menschen wissen, was Geld ist, aber missverstehen Geld. Folglich missverstehen sie auch die Geldschöpfung.

Sie meinen, dass wäre auch Geldschöpfung, aber das ist sie nicht. Deshalb denken sie, dass Banken, die Geld erschaffen, betrügerisch sind.

In Wirklichkeit erschaffen Banken, die Geld erschaffen (automatisch und unbeabsichtigt, als unvermeidlicher Nebeneffekt der Kreditvergabe!) nicht auch Geld.

Was ist Geld?


Interessanterweise könnte man den Ausdruck „um veio cujo eixo“ ins Niederländische übersetzen als „een as waarvan de as“, also zweimal mit dem gleichen Wort „as“. Diese merkwürdige Tatsache war für mich Grund was darüber schreiben zu wollen. Angefangen bin ich dann auf deutsch, weil ich zunächst deutsche Wörter als Übersetzungen für die Portugiesischen fand, und die deutsche Sprache das technische Wort „Welle“ kennt, für das es kein direktes, verwandtes niederländisches Äquivalent gibt.

Von Achsen und Wellen


Obwohl ich keine Umfrage veranstaltet habe vermute ich daß Esperanto was den Namen betrifft bei vielen bekannt ist, was die Sprache betrifft aber nicht. Vielleicht hat das zwei Ursachen: Erstens hat die Sprache Esperanto Assoziationen erweckt mit einem einigermaßen politischen Idealismus, den, obwohl sicher nicht tadelnswert, nicht alle mit ganzem Herzen anhängen wollen.

Esperanto-Wortzusammensetzungsmittel



Colours: Neutral Weird No preference Reload screen